Image

Heutige GR-Sitzung: Ablenkungsmanöver in Sachen Kraftwerk FEHLGESCHLAGEN

Dem Versuch des Bgm, die SPÖ wieder einmal zum Sündenbock für die eigene Untätigkeit zu machen, wurde im heutigen Gemeinderat (per Umlaufbeschluss) eine klare Absage erteilt: Der Antrag zur Änderung des Vösendorfer Energieleitbildes wurde mit 15 Gegenstimmen (SPÖ, Grüne) und einer Enthaltung (FPÖ) ABGELEHNT.
Damit steht fest: Es gibt keinen objektiven Grund zur Veränderung des Energieleitbildes. Auch der Vorwurf, die EVN „nach Vösendorf gerufen“ zu haben, ist nach Ansicht der Mehrheit der gewählten Mandatare falsch.
(Siehe unsere Stellungnahme).

Biomasse als erbeuerbare Energieform mag ihre Berechtigung haben, aber nicht am geplanten Standort zulasten der Vösendorfer Bevölkerung!

Es wäre höchste Zeit, dass unser aller Bürgermeister und sein Team ihre Kraft und Energie dazu verwenden, das Kraftwerk am geplanten Standort zu verhindern und nicht ihre Zeit mit haltlosen Schuldzuweisungen zu verschwenden.
Ein Schulterschluss aller Parteien zum Wohle unserer Bürger ist notwendig - WIR sind jederzeit dazu bereit!