Unter folgendem Link kann der Bericht auf Kurier.at nachgelesen werden: Badner Bahn auf Stelzen gegen Verkehrsinfarkt

Infoveranstaltung Badner Bahn: Schienenfreie Kreuzung

Am 16. Dezember 2019 lud die SPÖ Vösendorf, allen voran Bürgermeisterin Andrea Stipkovits und GGR Ing. Christian Kudym, MSc zu einer Informationsveranstaltung ein. Grund war die, für die Vösendorferinnen und Vösendorfer sehr belastende Situation an der Kreuzung Kreuzung Ortsstrasse/Triester Strasse. Aufgrund der Vorrangregelung für die Badner Bahn kommt e,s nicht nur zu Stoßzeiten, sehr häufig zu längeren Staus in der Ortsstraße aus Vösendorf hinaus und an der Triester Straße nach Vösendorf hinein.

Werte Bevölkerung von Vösendorf, ich verfolge jede Postwurfsendung dieser sogenannten Bewegung, bei welcher man für gute Gemeindepolitik kein Parteibuch benötigt - so schreibt man doch. Ja, und es bereitet mir eigentlich großes Amüsement, dass möglicherweise viele Menschen dies auch wirklich glauben. Auch wirklich gebildete Mitbewohner stellen sich vor und äußern sich in den verteilten Flugblättern. Im Internet findet man auf der Seite von www.miteinander-vösendorf.at im Impressum, den für den Inhalt verantwortlichen GPO Hannes Kosza. Die Abkürzung/der Begriff GPO findet vielfach Verwendung (General Post Office (GPO) etc.). Die unter uns sich die Zeit nehmen und die Abkürzung mit Google zu suchen, wissen diesbezüglich dann noch ein wenig mehr.

Schon vor einigen Wochen hat die ÖVP Vösendorf  mit  dem  Gemeinderatswahlkampf  begonnen.  Ein  beliebtes  Angriffsziel ist dabei das Projekt Südtower. In mehreren Aussendungen der ÖVP stellt ein gewisser ÖVP-Rechtsanwalt, Dr. Michael Schweda, unverfroren falsche Behauptungen hinsichtlich des Projektes Südtower auf und möchte damit eine Skandalisierung betreiben. Er behauptet, die SPÖ-Gemeindevertretung, vor allem meine Person (Bgm. a. D. Meinhard Kronister), zur Rechenschaft ziehen zu wollen.